9/11, Deutschland, Europa, Korruption, Kriminalität, Medien, Politik, Terrorwarnung, totale Verblödung, Uncategorized, Verschwörungstherorie

9/11: Alternative Theorien? Bloß nicht!

10 Jahre ist es  her, als sich die Hochhäuser 1 und 2 des World Trade-Centers explosionsartig in Staub aufgelöst haben. Zehn Jahre ist es her, als WTC 7 einfach so in Freifallgeschwindigkeit in sich zusammensackte. Zehn Jahre ist es her, als rund 3000 Menschen in den Twin-Towern sterben mussten. Und seit 10 Jahren existiert die offizielle Version von 19 Muselmänner mit Teppichmessern, den 4 entführten Passagiermaschinen und des Muselmannes einzigartigen Flugkünsten.
Wer dieser Version immer noch Glauben schenkt, sollte entweder zum Arzt gehen oder sich hilfsweise die Berichterstattung vom 12. September 2001 gängiger Tageszeitungen hierzulande ins Gedächtnis rufen.
Die damalige Erstberichterstattung deutscher „Qualitätsmedien“, einen Tag nach den Anschlägen, unterstützt die mit hoher Wahrscheinlichkeit zutreffende Therorie, das die Twin-Tower nicht durch Flugzeugeinschläge allein zusammenbrechen konnten. Vielmehr ist davon aus zugehen, das diese völlige Zerstörung oder besser ausgedrückt: die Umwandlung der über 400m hohen Stahl- u. Betonriesen zu Staub, nur mit Hilfe von Sprengungladungen geschehen sein kann.
Unisono ist am 12. September 2001 – als es noch keine „offizielle Theorie“ gab – von mehreren schweren Explosionen und Bomben die Rede:

Selbst die Blödzeitung spricht von mehreren Explosionen in den Towern:

Und wie sieht es 10 Jahre danach aus? In der 9/11 Berichterstattung gilt heute nur noch die offizielle Verlautbarung, welche auch politisch gewollt ist.

Alternative Theorien? Bloß nicht erwähnen. Sprengstoffrückstände im WTC-Staub? Kein Kommentar. Schwere Explosion in der Turm-Lobby? Bloß nicht ansprechen. Das Versagen der US-Luftwaffe? Nein, bitte nicht. Auffälliger Börsen-Insiderhandel mit PUT-Optionen? Alles Quatsch! 5 Milliarden Dollar für den frischgebackenen Pächter der Türme? Gott nein. Also, hier ist nun wirklich Schluss. Absolutes Rede- u. Hinterfragungsverbot!
Es scheint, als sei ein journalistisches Hinausbewegen über vorgegebene Grenzen nicht gewollt oder aber nicht erlaubt. Kritische Journalisten, die es bisher dennoch wagten, wurden ausgegrenzt, diffamiert und waren am Ende arbeitslos. Saubere Recherche oder zumindest eine kritische Betrachtungsweise der offiziellen Regierungsversion ist von unseren „Qualitätsmedien“ nicht mehr zu erwarten. Beweise, Fakten, Ungereimtheiten und zig authentische Zeugenaussagen werden gezielt ignoriert. Da hilft auch kein vor die Nase halten mehr. Mehr noch, das Versagen der Qualitätsmedien zeigt sich auch darin, das diese seit 10 Jahren nicht in der Lage sind, Ungereimtheiten oder Verschwörungstheorien plausibel zu widerlegen. Aber jedes Jahr, pünktlich zum Jahrestag, wird der gläubigen Masse hierzulande die übersetzte Verlautbarung des NIST- u. 9/11 Commission Reports, mittels medialer Gieskannenmethode bis zum Erbrechen, eingetrichtert. Glauben und kollektives Trauern wird zur Pflicht.

Im Grunde ist doch jedem selbstdenkenden Menschen klar, das diese fantasievollen und mehrfach korrigierten Berichte niemals einer staatsanwaltlichen Überprüfung standhalten würden. Das wissen auch selbstdenkende Qualitätsjournalisten. Oder begründet sich das jahrelange Schweigen sowie das Nicht-Aussprechen berechtigter aber unbequemer Fragen, vielleicht mit einer Angst der Qualitätsmedien, das diese einer faktenbasierten 9/11-Debatte nicht länger als 5 Minuten standhalten würden? Der Schein trügt hier sicher nicht. Dieses irrsinige und allseits verschlossene Verhalten der Qualitätsmedien erinnert eher an das Auftreten einer Sekte, frei nach dem Motto: Darüber können wir nicht diskutieren. Das würde unserem Glauben schaden.

Feuerwehrleute, Büroangestellte, Techniker die staubbedeckt, hustend und verletzt aus den Trümmern des World Trade Centers kamen, sprachen unabhängig voneinander von Explosionen kurz bevor die Flugzeuge in die Türme einschlugen.

Solche Augenzeugen werden einfach ignoriert, eine Hinterfragung ihrer Aussagen ist auch nach 10 Jahren weiterhin journalistisches Tabuland. Stattdessen präsentierte man nachträglich saubere Zeugen in weißer Weste um deren – Achtung Verschwörungstheorie! – wahre Aussagen ungeprüft zu übernehmen.

Eine bittere Wahrheit an der offiziellen Wahrheit aber ist, das bei der völligen Zerstörung des World Trade Centers am 11. September 2001 nahezu 3000 Menschen umgebracht wurden. Wahr ist auch die Tatsache, das, während die Angehörigen noch trauerten, andere mit der Vernichtung des Wold Trade Centers Milliarden verdient haben. Die ditte Wahrheit ist, das es hierzulande keine echte freie Presse mehr gibt und Journalisten vergessen haben, was es heißt, Journalist zu sein. Und nun darf getrauert werden.

Advertisements

35 Gedanken zu “9/11: Alternative Theorien? Bloß nicht!

  1. Ganz schlecht!

    Weder haben sich die Türme explosionsartig in Staub verwandelt, noch fiel WTC7 in Freifallgeschwindigkeit. Im Staub wurde Aluminium und Rost gefunden (O welch Wunder in einem Alu verkleidetem Stahlgebäude)

    5 Mrd. für Silverstein? Träum weiter! Versagen der Luftwaffe? Soll vorkommen wenn sie erstmalig mit so etwas konfrontiert wird.

    Zitat: „Beweise, Fakten, Ungereimtheiten und zig authentische Zeugenaussagen werden gezielt ignoriert.“

    Stimmt von Verschwörungstheoretikern werden alle Beweise usw. die gegen ihren geliebten Insidejob sprechen gezielt ignorieren. Wer nach über 10 Jahren immer noch diesen Insidejob-Quatsch glaubt, sollte mal eher über einen Arztbesuch nachdenken.

    Und was die Zeugenaussage angeht die dort oben gezeigt wird: Die sollte man sich vielleicht mal in seiner ganzen Länge ansehen und nicht nur diese manipulativ zusammengeschnittene Version! Es gab nämlich nicht nur im Ergeschoss eine Lobby. Überraschungüberraschung!!! Jeder Turm hatte deren DREI! Im Südturm ist UA175 genau in die obere Eingeschlagen… dort befanden sich die beiden Zeugen die gezeigt werden… stellt euch vor… sie nahmen den Einschlag als gewaltige Explosion wahr!!! Aber das kann man natürlich nicht wissen wenn man sich nur einen Bruchteil ihrer Aussage anhört!

    Wieder ein gutes Beispiel wie die „Wahrheitssucher“ Informationen manipulieren um die „Wahrheit“ zu zeigen. Megapeinlich!

    1. Danach müßte man hierzulande Guido Knopp, die ÖR und solche Gestalten wie MrBarracuda auch als Unterstützer der wahren Terroristen betrachten. :mrgreen:

    1. bara kennt ihn ja auch. 😀

      Naja, den NWO-Layoutwechsel hast du wenigstens geschafft, und wir wollen hier mal nicht zu fordernd auftreten. :mrgreen:

      Übrigens, wo ist denn Herr Goldstein abgeblieben? 😉

    1. Das ist aber nett von dir. 🙂

      cg, hast du den NWO-Zeitschalter immer noch nicht gefunden, vielleicht kann bara aushelfen?

  2. „Ne verkorkste Logik grade biegen, kann ich nicht.“

    Was soll denn an der Logik verkorkst sein? Bring doch mal zur Abwechslung ein Argument. Das wäre in deinem Blog ganz was Neues.

  3. „Aber welche Logik bringt dich zu dieser Schlussfolgerung?“

    Welche Optionen hättest du denn da zur Auswahl?

    „Es geht hier eigentlich um die Diskrepanz in der 9/11 Berichterstattung.“

    Ach so. Dass einen Tag nach einer solchen Katastrophe die Informationslage schlechter und ungenauer ist als nach einer aufwändigen Untersuchung wundert dich also?

    1. Ich möchte dich doch daran erinnern, das einen Tag nach der Katastrophe, in diesen – wie sagte shaky so schön – alten Zeitungsausschnitten, Augenzeugen zitiert wurden.
      Und viel besser könnte eine Informationlage nicht sein. Wenn das Ergebnis einer aufwändigen Untersuchung ist, das Aussagen von Augenzeugen wie im Auszug der Hamburger Morgenpost zu lesen ist, heute nur noch eine negierte Rolle spielen dürfen, kann man diesen Report – der deiner Meinung nach – eine aufwändige Untersuchung darstellt, echt vergessen. Was mich wundert, ist deine Denkweise. Von daher fällt es mir schwer, dir weitere Optionen zur Auswahl und zur Verfügung zu stellen. Ne verkorkste Logik grade biegen, kann ich nicht.

    2. Du glaubst also, wenn ein Mensch gerade Zeuge eines großangelegten, in der Form noch nie dagewesenen Terroranschlags geworden ist und unter Schock steht, macht er absolut zuverlässige Aussagen und beobachtet alles ganz genau. Wow. Deine Erkenntnisse dazu musst du unbedingt an die Forschung weiterleiten.

    3. Vom Grundsatz her magst du recht haben, aber erzähl uns doch mal wieviele Explosions-Zeugen den Weg in die OVT schafften?

    1. Hehe, der Lacher sei dir gegönnt, aber leider falsch! 😀

      Aufklärung steht im alltäglichen Sprachgebrauch für das Bestreben, durch den Erwerb neuen Wissens Unklarheiten zu beseitigen, Fragen zu beantworten, Irrtümer zu beheben.

      Also MB, wir hören.

    2. Ach MB, um nichts auf der Welt wollen wir auf deine angestrengt hingestammelten Aufklärungsversuche verzichten. Falls indiziert wiederhole ich noch einmal für dich das Stichwort.

      Also?

    3. Für vertwooferte Rosinen-Hirne.

      Prämissen: (1) Die Massenmedien lügen, (2) Die Massenmedien berichten von Explosionen im WTC.

      Konklusion: Die Berichte von den Explosionen sind eine Lüge.

    4. Konklusion: Die Berichte von den Explosionen sind eine Lüge.

      Glückwunsch zu deiner Konklusion, MB. Aber welche Logik bringt dich zu dieser Schlussfolgerung? Es geht hier eigentlich um die Diskrepanz in der 9/11 Berichterstattung.

  4. Zu den Explosionen: Gut recherchiert, mein Kompliment. Damit haben wir ja endgültig Klarheit, denn es ist allgemein bekannt, dass die Massenmedien gleichgeschaltet sind und gezielte Desinformationen verbreiten. Damit dürfte die Geschichte mit den Explosionen wohl endgültig als Lüge enttarnt sein.

    1. Meine Schlussfolgerungen und Erkenntnisse habe ich in meinem letzten Kommentar dargelegt. Was hast du denn daran zu bemängeln?

    2. Da „dürfte“ keine Schlußfolgerung ist, darfste uns aufklären bitte.

      @cg: Deine Uhr läuft ja immer noch nach. 😦

  5. lol „Ich bin kein Truther! Niemals!“ Ach Colgate, bist und bleibst ein Dummbeutel.

    „WTC 7 einfach so in Freifallgeschwindigkeit in sich zusammensackte.“

    Wo kann ich deine Berechnungen hierzu einsehen?

Wie lautet dein Kommentar?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s