Deutschland, Europa, Kriminalität, rechte Propaganda, Terrorwarnung, Uncategorized

Terrornetzwerk PI-News.net?

Wer an die 77 toten Kinder und Jugendlichen aus Norwegen denkt, sollte vorallem auch an die aus der Türkei betriebene Internetplattform PI-News.net und an dessen Gründer Stefan Herre denken. Und nicht nur daran. Denken sollte man auch an die  PI-Unterstützer Henryk M. Broder, Geert Wilders, Heinz-Christian Strache, René Stadtkewitz.

 


 

Advertisements

39 Gedanken zu “Terrornetzwerk PI-News.net?

  1. Irgendwo habe ich gelesen das pi einer der einflußreichsten islamkritischen Blogs sein soll,da kann ich nur lachen.Trotzdem sollte die Nichtwissende Bevölkerung auf die Gefahren des Islam aufmerksam gemacht werden.Juden kennen keinen Missionsanspruch und strebten niemals nach der Weltherschaft auch wenn es ihnen unterstellt wurde.Von daher kann man die Situation von Juden damals und Moslems heute nicht vergleichen.

  2. LoL der Bürgermeister im zweiten Video, „auf der gleichen Ebene wie brennende Mülleimer“. Hach ja, was es für Vögel gibt. Samma, colgate, was hast du eigentlich mit deinen Moslems?

    1. Mensch fisch, sind doch nicht meine moslems. sind doch auch nicht deine juden, oder deine amis, oder dein benisch oder dein freeman, oder?
      Ja, ja dieser Bürgermeister. In den dreißiger Jahren hätte dieser kasper wahrscheinlich juden mal eben ganz locker als volksschädlinge bezeichnet. Heute Moslems, damals Juden. Die Zeiten wiederholen sich.

    2. „Heute Moslems, damals Juden“

      Colgate, du stellst also den Holocaust auf eine Ebene mit der Diskussion über Muslime in Europa. Und dafür schämst du dich nicht wenigstens ein ganz ganz kleines bisschen, ganz tief in dir drin?

    3. Mein lieber Schlomo Goldstein, das Sie mit diesen Vergleich hier auftauchen, war ja wohl mehr als klar. Es geht hier nicht um irgendeinen Holocaust. Es geht mir vielmehr darum, das heute wieder mal eine Negativstimmung gegen eine Religionsgemeinschaft in diesem Lande erzeugt wird, welche durchaus Vergleichbar mit der Stimmung in den Anfängen der 30iger Jahren ist. Damals Juden, heute Moslems, halt.

    4. durchaus Vergleichbar mit der Stimmung in den Anfängen der 30iger Jahren ist. Damals Juden, heute Moslems, halt.

      Wiiirkliich. Lass hören. Deine ganze Palette der Differenziertheit. Lass dich nicht aufhalten.

    5. Ich frag dich nach deinen Beweisen für deinen Unsinn und du erzählst mir, ich wolle es net hören. So schlau wie du muss man erstmal sein.

    6. „Mein lieber Schlomo Goldstein, das Sie mit diesen Vergleich hier auftauchen, war ja wohl mehr als klar.“

      Äh? Der Vergleich zwischen Holocaust und Islamdiskussion war DEIN vergleich. Nur zur Erinnerung.

      „Damals Juden, heute Moslems, halt.“

      Ekelerregend, dein Gelaber. Ekelerregend.

    7. Goldstein, du hast es nicht oder willst es nicht kapieren. Du vergleichst eine aggressive Grundstimmung gegen den Islam hier zu Lande mit dem Holocaust an den Juden. Es geht hier nicht um den Holocaust. Ich habe den Holocaust mit keinem Wort erwähnt und erst recht nicht in einem Vergleich. Für mich ist das nicht Vergleichbar. Nimm das bitte zu Kenntnis oder auch nicht.

      …Juden wieder mal an der Eroberung der Weltherrschaft basteln.

      Viel ekelerregender und gerade zu billig ist mal wieder dieser typische Versuch aus deiner Ecke mir solche Phrasen -wie oben zitiert- zu unterstellen. Durch das ständige Einbringen solcher Schwachsinnigkeiten in Diskussionen, schadest du ausgerechnet denen, die du zu verteidigen versuchst. Denk mal drüber nach, Schlomo. Nützlich ist dies nicht.
      Beeindruckend ist, das du Hetze gegen den Islam alsIslamdiskussion deklarierst. Möchte dich mal erleben, wenn Schwachmaten gegen Menschen jüdischer Glaubensrichtung so offen hetzen würden und dieses dann als Judendiskussion bezeichnen würden. Na, klingelts?

      Wer sich PI genauer anschaut – und darum geht es hier eigentlich – wird zwangsläufig erkennen müssen, das diese offene und systematisch betriebene Hetze durchaus mit Terror vergleichbar ist. Und wohin solch ein Terror führen kann, konnte man leider in Norwegen erleben.
      Ich habe nichts dagegen, wenn man den Islam kritisch betrachtet, solange man auf dem Boden der Tatsachen und vorallem sachlich bleibt. Zur Zeit habe ich allerdings eher den Eindruck, das es zwischen dem Grad der Aggression gegen Muslime und der zunehmenden Anzahl israelfreundlicher pro-Blogs und deren „Beliebtheit“ (siehe z.b. PI) eine gewisse Abhängigkeit besteht.

      und gruß an MB… Mister Schlomo 😉

    8. Und zur „Stimmung wie in den 30er Jahren“:

      Muslime werden also als Untermenschen bezeichnet? Als minderwertige Rasse? Ihnen werden systematisch Bürger- und Menschenrechte entzogen? Sie werden in Ghettos gesperrt? Sie werden von der Regierung als Schädlinge bezeichnet, die ausgerottet werden müssen? Weil sie nach der – Achtung – Weltherrschaft streben? Sie dürfen ihre Religion nicht mehr ausüben? Sie werden auf der Straße angespuckt? Ihre Geschäfte werden zerstört? Oder boykottiert? Ihre Moscheen angezündet? Sie müssen aus dem Land fliehen, weil sie um ihr Leben fürchten?

      Schon klar, dass das von einem kommt, der einer komischen Sekte anhängt, bei der es als ausgemachte Sache gilt, dass die Juden wieder mal an der Eroberung der Weltherrschaft basteln. Nur werden sie eben diesmal Zionisten genannt. Schäm dich.

    9. …der einer komischen Sekte anhängt…

      bist du eigentlich in der lage die sekte beim namen zu benennen?

    10. Meint er nicht den vom ZdM zu unrecht vereinnahmten Slogan des ZdJ „Wehret den Anfängen“ (als z.B. Reaktion auf Thilo)?

    11. Was hat Sarrazin denn gesagt, was nicht durch die freie Meinungsäußerung geschützt sein sollte – ganz egal, was man inhaltlich davon hält?

    12. Ich habe wichtigeres zu tun, als Sarrazins Ergüsse zu lesen. Aber da du es ja scheinbar gelesen und juristisch analysiert hast: Sag mir doch einfach, was daran den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt.

      Und dann würde ich dich noch bitten: Verklag ihn! Warum tust du nichts dagegen, sondern quasselst nur im Internet darüber? Wie kannst du so etwas hinnehmen? Wenn du nichts dagegen tust, dann machst du dich mit schuldig am Holocaust gegen die Muslime.

    13. Und eigentlich hätte ich erwartet, daß Pseudo-Zionisten mit der Hitze sehr gut zurecht kommen… 🙄

    14. Kommt noch irgendwas, oder bleibt es beim üblichen argumentationslosen Geblubber?

    15. Wie kommst du darauf, daß ich dir als „Schlomo Goldstein“ anders als bisher antworte? 😛

    16. Tue ich nicht. Zitat:

      „Tja, es kommt nichts Substantielles von dir. Was für eine Überraschung.“

      Wahrscheinlich siehst du dein Geblubber als Zeichen der Überlegenheit. Tatsächlich ist es schlicht eine andere Form von Dummheit.

    17. „Goldstein, du hast es nicht oder willst es nicht kapieren. Du vergleichst eine aggressive Grundstimmung gegen den Islam hier zu Lande mit dem Holocaust an den Juden. Es geht hier nicht um den Holocaust. Ich habe den Holocaust mit keinem Wort erwähnt und erst recht nicht in einem Vergleich. Für mich ist das nicht Vergleichbar. Nimm das bitte zu Kenntnis oder auch nicht.“

      Du vergleichst das Deutschland der 30er Jahre mit einer aggressiv antisemitischen diktatorischen Regierung und einer entsprechenden antisemitischen Politik, einer gleichgeschalteten Presse und massiven, staatlich gelenkten Aktionen gegen Juden mit einem demokratischen Staat, in dem (zugegebenermaßen widerliche) Elemente wie die Macher von PI sich zu Wort melden, wie das nun mal passiert, wo Meinungsfreiheit herrscht. Und DAS ist die ekelhafte Verharmlosung, die ich dir vorwerfe.

      „…Juden wieder mal an der Eroberung der Weltherrschaft basteln.

      Viel ekelerregender und gerade zu billig ist mal wieder dieser typische Versuch aus deiner Ecke mir solche Phrasen -wie oben zitiert- zu unterstellen.“

      Ich habe dir das nicht unterstellt. Lies, was ich schreibe. Du bist nun mal ein Twoofer. Und eine der Grundüberzeugungen des Twoofismus ist es nun mal, dass die Zionisten hinter der NWO stecken. Willst du das bestreiten? Ob du selbst das so siehst, ist mir relativ egal.

      „Beeindruckend ist, das du Hetze gegen den Islam alsIslamdiskussion deklarierst. Möchte dich mal erleben, wenn Schwachmaten gegen Menschen jüdischer Glaubensrichtung so offen hetzen würden und dieses dann als Judendiskussion bezeichnen würden. Na, klingelts?“

      Ja, es ist eine Diskussion um den Islam. Mit mehr oder weniger guten Argumenten, die in der Gesellschaft geführt wird. Wenn du den Blick auf die PI-Deppen und den Rest von der Lunatic Fringe beschränkst, dann ist das deine Sache. Das ist ungefähr so, als würde ich von einem NPD-Diskussionsforum auf die allgemeine politische Stimmung in Deutschland schließen. Jeder so gut wie er kann, und dass eine differenzierte Sichtweise weit außerhalb deiner intellektuellen Möglichkeiten liegt, das demonstrierst du ja mit jedem deiner Artikelchen hier.

      „Wer sich PI genauer anschaut – und darum geht es hier eigentlich – wird zwangsläufig erkennen müssen, das diese offene und systematisch betriebene Hetze durchaus mit Terror vergleichbar ist. Und wohin solch ein Terror führen kann, konnte man leider in Norwegen erleben.“

      PI ist nicht Deutschland. PI ist eine medial aufgebauschte Idiotentruppe am rechten Rand der Gesellschaft. Mehr nicht.

      „Ich habe nichts dagegen, wenn man den Islam kritisch betrachtet, solange man auf dem Boden der Tatsachen und vorallem sachlich bleibt. Zur Zeit habe ich allerdings eher den Eindruck, das es zwischen dem Grad der Aggression gegen Muslime und der zunehmenden Anzahl israelfreundlicher pro-Blogs und deren „Beliebtheit“ (siehe z.b. PI) eine gewisse Abhängigkeit besteht.“

      So, und dann werfen wir jeden, der irgendwie pro-Israel eingestellt ist, mit PI in einen Topf. Eine Diskussion mit dir ist wirklich sinnlos.

      „und gruß an MB… Mister Schlomo “

      Mensch Mensch, colgate, da hast du ja mal wieder den totalen Durchblick. Glückwunsch, du Übergenie.

    18. „Ich habe nichts dagegen, wenn man den Islam kritisch betrachtet, solange man auf dem Boden der Tatsachen und vorallem sachlich bleibt.“

      Und das von einem, der die Situation der Muslime in der Bundesrepublik mit der der Juden im Dritten Reich vergleicht. Viel mehr muss dazu eigentlich nicht mehr sagen.

    19. Naja, Shlomo, er meint ja auch, ich wär Fan oder einer der bekloppten pro-Parteien oder sowas.

Wie lautet dein Kommentar?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s