Deutschland, Europa, Islam, Israel, rechte Propaganda, Uncategorized

Achse des Bösen

Nun wird sie sichtbar die ″Achse des Bösen″.

Gemeint sind die rechts-popo-listischen Wölfe im Schafsfell, die  sich in Menschengestalt und mit den Namen Geert Wilders (Niederlande), Heinz-Christian Strache (Österreich), René Stadtkewitz (Deutschland), Kent Ekeroth (Schweden), Filip Dewinter (Belgien) abzeichnen und formieren. Deren gemeinsames Erkennungmerkmal ist  nicht nur deren eingeschränkte Sichtweise auf Dinge die sich außerhalbes ihres geistigen Horizontes abspielen, sondern auch deren ausgeprägte pro-Einstellung gegenüber Israel und den USA. Damit diese vorgetäuschte Israelfreundlichkeit dieser neuen europäischen Rechte glaubwürdig dargestellt werden kann, ist es doch nur logisch das  der Hauptgegner der Muselmann sein muss.

So erklärt sich auch deren Reisefreudigkeit als Komplettdeligation nach Israel.  In Wild-Westjordanland angekommen, werden dann „wir-können-euch-gut-leiden-Reden“ und „alle-Muselmänner-sind-Böse-Vorträge“ vor israelischen Siedlern und vor  israelischen Politiker der „Hoffnungs“-Partei gehalten, deren Inhalt so manchen die  „erhoffte Hoffnung“ versauen sollte.

Wie in der FAZ erwähnt, werden dann Phrasen wie „Unser Herz ist mit Euch!“  oder  „Wir betrachten uns, als Teil des weltweiten Kampfes der Verteidiger von Demokratie und Menschenrechten.” abgespult. Diese Spaßreisen und die vorgetragenen Abwaschreden sind doch reine Alibiveranstaltungen.

Auch auf deren Internetspielwiesen hierzulande wie z.b.  pi-news, pro-deutschland, pro-nrw, pro-köln, pro-bayern usw. und in diversen pro-Blogs ist diese Wir-mögen-euch-Propaganda ein einziges Alibigeschreibsel. Als vollständig entlarvend und hilfloser Versuch dieser pro-Mafia ist vielmehr die offene Übertragung des Judenhasses auf  eine Minderheit in Europa, zu sehen.  Hilfreich wäre ein künftiger Blick in den braunen Abgrund. Nach erfolgreicher Fusion zwischen NPD und DVU ist es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis auch diese sich ein „pro“ in ihr Parteibuch drucken lassen. Ja dann, steht einer endgültigen Wiedervereinigung mit der modernen pro-Truppe nichts mehr im Wege. Und sollten wir eines Tages vielleicht verschlafen aus dem Fenster schauen, dann werden wir sie hören, wie einheitlich gekleidete Sympathisanten auf der Straße marsch…sorry… spazieren gehen.

Einfach nur bemerkenswert oder einfach nur fast richtig ist auch folgender Satz von der wilden blondine Geerti im November letzten Jahres in Tel Aviv: „Natürlich bin ich nur ein ausländischer Gast und sollte bescheiden sein.“ Da stellt sich dem aufgeklärten und wachen Zuhörer zwangsweise doch folgende Frage: Wie unterwür…äh, bescheiden müssen denn Muslime Ausländer …sorry…Gäste natürlich, in einem fremden Land sein?

Nicht nur in Anbetracht solcher Aussagen, muß man hoffen, das die Mehrheit in Israel und in Old-Europe nicht auf so eine unberechenbare Alibitruppe nebst Frühschoppen-Gefassel reinfällt. Und die wortgewandten Vor-Streicher der Achse des Bösen als das betrachten, was diese auf keinen Fall sind:  Die Retter Israels und Europas.

Advertisements

6 Gedanken zu “Achse des Bösen

  1. @mb barra
    sorry, aber eure folgekommentare wurden versehentlich vom system selbsttätig gelöscht. hatte nicht mal zeit diese zu lesen, verdammte wort-presse.

  2. Du zählst mich zu denen? Autsch. Das nehm ich dir jetzt aber für die nächsten 30 Sekunden übel, bevor ich dich wieder vergesse.

  3. „rechts-popo-listischen“… Colgate, du bist ein Meister des subtilen Wortspiels. Respekt. Und danke für die tolle, wichtige Aufklärungsarbeit, die du hier leistest.

    (War das brav, mrbaracuda? bekomme ich jetzt ein leckerli?)

  4. Gar kein Bezug zu mir? Eureka! Toll, du hast ein noch langweiligeres Thema gefunden als ich, und hast nach nach gut zwei Monaten von mir abgelassen! Ich bin stolz auf dich. Wenn du nur nicht dermaßen langweilig über Langweiler schreiben würdest.

    Lustig, lustig wäre Erwähnung dieses Vorfalls gewesen. Das oben ist nur überflüssig.

    Schade, Stalker. Wird schon noch.

    1. kein bezug? ich vermute mal, du hast die passage mit dem horizont übersehen. und zum thema stalking eröffne ich mal ne`neue kategorie….also, lass die ohren nicht hängen…

Wie lautet dein Kommentar?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s